Ratgeber Rückenschmerzen/Bandscheibenprobleme

 

Rückenprobleme können akut (Bandscheibenvorfall, nach Sturz/Unfall,..) oder chronisch (Abnutzungen, Skoliose,..) sein.

Die Therapie sucht nach der eigentlichen Ursache der Schmerzen, denn es ist nie nur eine Struktur schuld an den Schmerzen. Meist ist es eher eine Kombination mehrerer Faktoren. Daher wird in der Physiotherapie genau getestet  wieviel Prozent der Probleme von der Muskulatur, den Wirbeln bzw Wirbelgelenken, den Nerven, den Bandscheiben verursacht werden.

Zu Beginn ist Ruhigstellung und Entlastung nötig. Sie sollten nie über die Schmerzgrenze hinaus belasten oder bewegen! Die Schmerzen sind durch Überlastung entstanden, daher ist Schonung in der Akutphase der erste Weg zur Besserung.

Dank FDM, können wichtige Funktionen sofort wiederhergestellt werden und deutliche Veränderungen erreicht werden gleich beim 1. Termin!

Was darf ich machen, heben, tragen? Grundsätzlich gilt es ist alles verboten was Schmerz verursacht oder schlechter macht und somit alles erlaubt was schmerzfrei ist! Keinesfalls sollten Sie sich ruckartig bewegen, mehr als 3 kg heben oder sich tief bücken.

Helfen Sie der Muskulatur durch Wärme! Vermeiden Sie dagegen Kälte, Feuchtigkeit und Zugluft!

Ist eine Bandscheibe betroffen muss man unterscheiden ob es sich nur um eine Vorwölbung oder einen Vorfall handelt. In jedem Fall sollte ein MRT gemacht werden. Grundsätzlich versucht man zuerst konservativ zu therapieren, da sich die Bandscheibe wieder zurückbilden kann. Operieren wird normalerweise erst dann wenn ca 3 Monate nach Auftreten der Schmerzen keine Besserung erzielt werden konnte. Ausnahmefälle sind beispielsweise motorische Ausfälle.

Das Bandscheibengewebe kann sich zurückbilden ähnlich einer “Abschwellung”. Dazu ist aber Schonung und Entlastung nötig! Jede Belastung die den Schmerz wieder auslöst oder verschlechtert vergrößert die “Schwellung” wieder. Im Endeffekt ist dein Bandscheibenproblem eine Gewebeverletzung. Allerdings eine die sie nicht sehen können. Sie würden ja auch nicht auf ein gebrochenes Bein auftreten, und erwarten dass es in 1-2 Wochen wieder voll belastbar ist.

Bandscheibengewebe kann vollständig regenerieren wenn es die Chance dazu bekommt. Dann kann unter Einhaltung der Schmerzgrenze an der Beweglichkeit gearbeitet werden.

Nach und nach kann dann auch die Belastung wieder gesteigert werden. Dazu ist es nötig die Belastungsvorschriften des Arztes einzuhalten und nicht über die Schmerzgrenze zugehen.

Die unmittelbare Wundheilung kann mittels rain SOUL beschleuingt werden. Es wirkt maximal entzündungshemmend und stellt der Zelle durch Ribose die Energie zur Verfügung die sie für die Wundheilung dringend benötigt! Mit Hlife von rain CORE können Sie ihren Körper unterstützen, weil es maximal entgiftend wirkt und somit bei der Ausscheidung der Giftstoffe durch Medikamente aber auch falsche Ernährung hilft.

Optimaler Weise kann diese Phase der Rehabilitation noch durch Kinesiotaping unterstützt werden. Auch die Kraft und volle Funktionsfähigkeit sollte durch Therapie unterstützt werden, damit Folgeerscheinungen erspart bleiben.

Sie wollen Ihr Problem wirklich lösen? Machen Sie einen Termin oder buchen Sie ihn ONLINE.

Sie wollen den vollen Service gratis durch 100 % Kostenrückerstattung? Klicken Sie hier.